Marge und Hebelsatz

MXTrade bietet Hebelsätze von bis zu 1:400

Handeln mit einem flexiblen Hebelsatz von bis zu 1:400 und reduzierter Konto-Marge

Was ist eine Marge

Die Marge kann man als eine Art Guthaben bezeichnen, welches erforderlich ist, wenn ein Händler den Markt betritt, sprich: Um eine Position offenzuhalten. Die Marge ist keine Transaktionsgebühr, sondern ein kleiner Betrag, der vom Guthaben des Handelskontos stammt. Die Margenanforderungen werden von MXTrade bestimmt, indem wir einen Prozentsatz der angenommenen Handelsgröße nehmen, zzgl. einer Sicherheit.

Über den Hebelsatz

Der Hebelsatz Ist ein wichtiges Finanzinstrument, das es einem Investor erlaubt, seine Marktexponierung in einem Maße zu erhöhen, welches den ursprünglichen Anlagebetrag übersteigt. Da der Investor ein Handelskonto mit Margenanforderungen eröffnet hat, muss er auf Marge handeln, d. h. mit einem Hebelsatz. Und dies gestattet es ihm, Handelsgeschäfte zu eröffnen, die in ihrer Summe den ursprünglichen Kapitaleinsatz übersteigen.

MXTrade bietet eine flexible Spanne von Hebelsatzverhältnissen an, wobei die Investoren wählen können, von einem Satz von 1:100 bis hin zum Handel mit einem Hebel von 1:400 Trader, die mit einem hohen Hebelsatz handeln, können davon entweder profitieren, indem sie hohe Gewinne einstreichen, oder aber schlussendlich mit einem negativen Kontostand dastehen. Es ist daher wichtig, dass ein jeder Händler (bzw. Trader) das Prinzip des Hebelsatzes und seine Folgen voll und ganz verinnerlicht hat, und dass er sich über die damit verbundenen Risiken im Klaren ist, wenn er auf Marge handelt.

Margenanforderung & Stopp-Outs

Beim Handel mit einem Hebelsatz leiht sich ein Trader Gelder von einem Broker, um mit einem höheren Einsatz handeln zu können. Da das eingezahlte Kapital auf dem Konto als Sicherheit benutzt wird, auf der dieser Kredit basiert, finden Margenanforderungen und Stopp-Outs hierbei Anwendung, als Teil einer ausgefeilten Risikomanagementstrategie, mit welcher die Gefahr eines negativen Kontentands möglichst vermieden werden soll.

Die Margenanforderung ist der erste Indikator, welcher den Händler darüber informiert, dass das Konto-Margenniveau seinen Minimalpunkt erreicht. Ein Stopp-Out Wird dann eingesetzt, wenn der Kontostand die untenstehenden Margenanforderungen erreicht, womit die Handelsplattform automatisch einschreitet und alle offenen Positionen schließt.

Einzahlungsbetrag Der Hebelsatz
100 – 10.000,-- USD bis hin zum Handel mit einem Hebel von 1:400
10.001,-- USD und mehr von bis zu 1:100

Noch kein Kunde? Eröffnen Sie ein Handelskonto heute

Profitieren Sie von unseren wettbewerbsfähigen Handelskonditionen, zusammen mit unseren KOSTENLOSEN Weiterbildungspaketen und dem Willkommens-Bonus Echtzeit-Handelskonto Kontotypen